Orientierungsseminar zum Thema Gründung für Frauen in deutscher Sprache

2017 wurde jedes fünfte Unternehmen in Deutschland durch Menschen nichtdeutscher Herkunft gegründet. Migrantinnen machen rund 44 Prozent dieser Gründungen aus. Viel mehr als „deutsche“ Unternehmen schaffen sie Arbeitsplätze für die Berliner Bevölkerung. Gehören auch Sie dazu? Möchten Sie sich mit Ihrer Idee selbstständig machen? Dann besuchen Sie unserer Seminarreihe. Sie lernen Grundbegriffe und Rechtsformen kennen, erfahren welche Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für Sie bereitstehen und welche formalen Voraussetzungen Sie mitbringen sollten. Auch die Erstellung eines Businessplans sowie weiterführende Unterstützungsmöglichkeiten in Berlin werden Themen des Seminars sein.

Überblick

Termin:

28. Juni 2018

Ort:

I.S.I. e.V. | Kurfürstenstraße 126 | 10785 Berlin

Zielgruppe:

Frauen

  • die sich mit einer Geschäftsidee selbstständig machen möchten,
  • die bereits über gute Deutschkenntnisse verfügen,
  • die aufgrund ihrer Herkunft und/oder Aufenthaltsstatus etwas über die formalen Voraussetzungen erfahren möchten,
  • sich mit anderen Gründungsinteressierten aus verschiedenen Kulturen austauschen möchten
Kooperationspartner:

Für das Seminar für Frauen können wir auf eine jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner  I.S.I. e.V. – Initiative Selbständiger Immigrantinnen zurückblicken. Der Verein bietet seit 1991 Qualifizierung und Begleitung in allen Phasen der Gründung an, die gezielt auf migrantenspezifische Ressourcen und Stärken sowie auf Barrieren und Hindernisse eingeht. Auch außerhalb unserer Seminarreihe bietet der Verein zahlreiche Qualifizierungsangebote rund um das Thema Gründung an.

Referentinnen:

Anmeldung

Retrospection

Logo_IBB_PC_RGB

Die Seminarreihe wird finanziert durch die Investitionsbank Berlin für die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.