Gründungsseminar für gründungsinteressierte Frauen verschiedener Kulturen

Speziell für ExistenzgründerInnen mit Migrationshintergrund findet ein Seminar in der deutschen Sprache statt. Unsere ExpertInnen werden Ihnen nicht nur gute Tipps geben, sondern auch ihre Erfahrungen aus der Praxis mitteilen.

Zudem lernen Sie, welche Fördermöglichkeiten das Land Berlin bietet und wo weitere Unterstützung angeboten wird, z.B. auf der größten Gründermesse Deutschlands – die Deutsche Gründer- und Unternehmertage (deGUT). Für die Messe erhalten Sie bei Seminarteilnahme einen Gutschein.

Für geflüchtete Frauen und Frauen, die durch die Corona-Krise finanziell in Schwierigkeiten sind, ist das Online-Seminar kostenlos. Kontaktieren Sie uns dazu bitte für eine kurze Rücksprache unter: vielfalt@ariadne-an-der-spree.de.

Vielen Dank, wir freuen uns auf Sie!

Melden Sie sich hier oder unter anmeldung@isi-ev.de an.

Hier finden Sie eine Einladung.

Überblick

Termin:

23.06.2020 von 10 bis 15 Uhr

Kooperationspartnerinnen:

Das Seminar wird in Kooperation mit der ISI e.V. “Initiative Selbständiger Immigrantinnen” durchgeführt. 

I.S.I. e. V. (Initiative Selbständiger Immigrantinnen) entwickelt und führt seit 1990 als ein gemeinnütziger Verein internationaler Frauen Maßnahmen zur Existenzgründungsqualifizierungen für Immigrantinnen durch. Der Verein unterstützt gründungswillige Frauen mit internationaler Geschichte bei der Weiterentwicklung ihrer unternehmerischen und digitalen Kompetenzen und fördert damit die erfolgreiche Verwirklichung ihrer sozialen und ökonomischen Integration.

Die besondere Dynamik und Glaubwürdigkeit der Initiative resultiert aus ihrem einzigartigen Leitmotiv: “Von Immigrantinnen für Immigrantinnen”. Alle Teammitglieder – Vorstand, Mitarbeiterinnen und Dozentinnen – sind selbst Migrantinnen.

Referierende:

Selma Yilmaz-Schwenker

ist kurdischer Abstammung.

Sie lebt seit 2012 in Berlin. Sie ist Maschinenbauingenieurin und arbeitete mehr als 10 Jahre als Projektmanagerin in der Türkei für UN und EU Projekte in den Bereichen Existenzgründung, Frauenemanzipation, Stadt- und soziodemographische Entwicklung.

2010 beendete sie das Masterstudium in Urban Management an der TU Berlin.

Zwischen Mai 2014 und Januar 2016 war sie als Vorstandmitglied im
Verein tätig.

Seit Februar 2016 ist sie Projektleiterin.

Hatice Ersoy

lebt seit 1980 in Deutschland.

Sie hat in Berlin an der Freien Universität zunächst Germanistik, danach Betriebswirtschaftslehre studiert. Ihren Abschluss hat sie als Diplom Kauffrau gemacht.

Nach ihrem Studium hat sie sich mit ihrer Promotionsarbeit beschäftigt und nebenbei einige Semester Volkswirtschaftslehre als Doppelstudium absolviert.

Seit 1995 arbeitet sie als Unternehmensberaterin, Coach und Dozentin in kaufmännischen Bereichen und hat sich 2016 selbständig gemacht. Sie hat hauptsächlich Existenzgründer/innen, Unternehmer/innen mit Migrationshintergrund beraten und betreut.

Ihr Schwerpunkt als Dozentin ist Buchführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Steuern, Controlling, Personalwesen, Vertragsrecht,

Fibu sowie Lohn- und Gehaltsprogramme DATEV, SAGE, LEXWARE. Sie genießt es, Theorie und Praxis in ihrem Beruf zusammen zu bringen. 

Zur Seminarseite >>

Rückblick:

Anmeldung

Español
Deutsch English (UK) Polski Türkçe العربية Српски језик Русский Tiếng Việt Kurdî فارسی Français Italiano Español